Browsing Tag

diary

    1 In Travel

    Travel Diary: A weekend in Goteborg

    P1018999-768x1024 Travel Diary: A weekend in Goteborg
    P1019003-1024x768 Travel Diary: A weekend in Goteborg

    P1019005-1024x768 Travel Diary: A weekend in Goteborg
    P1019010-1024x768 Travel Diary: A weekend in Goteborg
    P1019015-768x1024 Travel Diary: A weekend in Goteborg
    P1019025-768x1024 Travel Diary: A weekend in Goteborg
    P1019028-1024x768 Travel Diary: A weekend in Goteborg
    P1019032-1024x768 Travel Diary: A weekend in Goteborg
    P1019036-1024x768 Travel Diary: A weekend in Goteborg
    P1019040-1024x768 Travel Diary: A weekend in Goteborg
    P1019055-1024x768 Travel Diary: A weekend in Goteborg

    Happy Sunday guys! Todays pictures are from my Interrail trip as you may guess 🙂 Continuing the series with our next stop. After Copenhagen we took a train to Goteborg in the early morning. Actually I expected the city to be a lot bigger however it reminded me a bit of Switzerland but without Alps. We had the weekend to explore the city and after we got rid of our luggage we started our discovery. As the city is pretty small it’s easy to walk around without any public transport. The architecture again was breathtaking (that’s something I realized generally in Scandinavia). We stayed right next to the Oscar Fredriks Kyrka with in the sunlight nearly appeared surreal. In Goteborg I found the absolute Vintage/Secondhand shopping paradise. We found emmaus while strolling in the city and unfortunately it was already late and they closed at 4pm so I had not too much time. But I definitely suggest you to go there because it’s really amazing! The only thing I was disappointed: They are closed on Sundays (like in Switzerland!), sad for me as I had no second chance. But however, we wanted to relax in Goteborg and therefore we were fine with that. The district Haga is very well known for it’s picturesque buildings and definitely perfect for a Sunday stroll. We know Cinnamon Rolls from Ikea but these giant goodies were just crazy. I’d say ‘Queen of the kitchen’ for sure 😀 Haga lies right at the hill leading to Skansen Kronan. That is the fort of Goteborg and from there you can catch a wonderful view over the city. I really recommend to take the effort and walk up there. Furthermore, you can spend the rest of a Sunday picnicking in one of the amazing parks or have a relaxing walk.

     I hope you liked this kind of more ‘text’ post and I’d love to get some feedback 😀

    Einen schönen Sonntag wünsche ich euch! Heute zeige ich euch wieder einige Fotos von meinem Interrail Erlebnis und diesmal schreibe ich auch die deutsche Fassung 🙂 Die Serie der Reisefotos geht weiter mit unserem nächsten Stop auf der Reiseroute. Nach Kopenhagen war unser Ziel mit dem frühen Morgenzug das schwedische Göteborg. Eigentlich hatte ich eine viel grössere Stadt erwartet, jedoch erinnerte mich das Städtlein ein wenig an die Schweiz nur ohne Alpen 😀 Wir hatten das Wochenende Zeit Göteborg zu erkunden und nachdem wir unser Gepäck abgeladen hatten, liessen wir uns auf eine Entdeckungstour ein. Da die Stadt wirklich klein ist, waren wir zu Fuss am besten unterwegs. Die Gebäude haben mich bereits wieder von Anfang an sehr begeistert. Ich empfinde die nordische Stadtarchitektur einfach atemberaubend. Wir wohnten gerade neben der Oscar Fredriks Kyrka, welche im Sonnenlicht schon beinahe kitschig aussah. Schweden ist ja auch bekannt für die tollen Second Hand Shops und in Göteborg sind wir auch das Paradis gestossen: Emmaus! Leider, aber wirklich leider, war bereits 15 Uhr und das Geschäft schloss samstags schon um 16 Uhr 🙁 So blieb mir nicht viel Zeit, aber bin trotzdem fündig geworden) Und ganz erstaunlicherweise, ist Göteborg doch sehr ähnlich wie die Schweiz: Die Geschäfte sind sonntags geschlossen! Für uns wars eigentlich ganz ok, weil wir wollten nach den anstrengenden Tagen etwas ausspannen. So schlenderten wir durch das berühmte Haga Viertel mit den süssen Geschäften. Natürlich kennt man Zimtschnecken von Ikea, aber diese riesengrossen Leckereien brachten uns ins Staunen: wahrhaftig ,Queen of the kitchen’. Das Stadtviertel Haga ist gleich am Fusse von Skansen Kronan gelegen, einer Festungsanlage von Göteborg. Von dort aus hat man einen super tollen Ausblick über die Stadt und der Aufstieg lohnt sich definitiv. Göteborg hat wunderschöne Grünanlagen und Pärke und für einen gemütlichen Sonntagspicknick oder entspannenden Spaziergang sehr schön. 

    Ich hoffe dieser Reisebericht gefällt euch und ich freue mich auf Rückmeldungen 😀