5 In Fashion/ Health/ Lifestyle/ Outfit/ Tips

Outfit: How to deal with stress

DSC_5113k-1024x700 Outfit: How to deal with stress

DSC_5088k-683x1024 Outfit: How to deal with stress
DSC_5110k-1024x650 Outfit: How to deal with stress
DSC_5115k-1024x684 Outfit: How to deal with stress
DSC_5129k-1024x684 Outfit: How to deal with stress
Vorlage-Collagenk-1024x669 Outfit: How to deal with stress
DSC_5137k-1024x734 Outfit: How to deal with stress
DSC_5163k-1024x684 Outfit: How to deal with stress
Vorlage-Collagenl-1024x669 Outfit: How to deal with stress

coat – Yoins* / jumper – Appletree Boutique / jeans – Topshop / shoes – Dr.Martens / watch – Giorgio Armani*  photos by Julien

Hello my Lovelies! How are you? I’ve been offline the past week as I had so many Christmas celebrations and meetings that I basically arrived home late and just fell in my bed 😉

However, I started to stress out about the blog and also about all the Christmas shopping and planning ahead. Especially in the month of December as Christmas and social obligations are taking time and all the end of the year things need to be finished stress seems to be more apparent than ever. That was the point when I realized that I need some time to calm down and sort things out. I felt like in the pictures above – a big fog around me without any orientation. Here are my 5 tips I use for dealing with stress:

1. Write it down

To do lists are your best friend! Not only so you don’t forget about certain things but also to clear your mind. So you won’t forget anything and focus on the things you are working at the moment.

2. Workspace
Make sure your workplace is clean and simple. I don’t like it when there’s bits and bobs everywhere, since they can be really distracting. Just keep keep it simple and get a certain routine where you put your things down. Nothing is more stressful when you are under time pressure and can’t find what you are looking for.

3. Distraction 
Invite your funniest friend over and have a good laugh! This will help you take your mind of the things you’re stressing about. And give you a lot of energy and motivation for yourself.

4. Comfort food
You guys probably know I’m a huge lover of sweets. I like to treat myself whenever I’m stressed about work, the sugar high gives me that extra boost! But always try to keep it healthy, therefore I love fruits and vegetables so much for meals.

5. Relax 
Exercise, take a bath or do whatever you like to do. My point is basically to remind you to take care of yourself. Sometimes your endless to do list seems more important, but don’t take work over your own health! Whenever I tried all above mentioned options and I’m still extremely stressed I like to do some Yoga or Meditation where I can calm down and focus on myself.

What are your tips when dealing with stress? I’m curious to hear about you!

 

 

Hallo meine Lieben! Wie geht es euch? Ich war die vergangene Woche ziemlich Offline da so Einiges an Weihnachtsfeierlichkeiten und Meetings auf dem Kalender waren und ich (dank dem Pendeln) jeweils so spät nach Hause kam, dass ich todmüde ins Bett gefallen bin. 

Obwohl diese Events so erfüllend waren, begann ich mich unglaublich zu stressen. Vor allem nun in der Vorweihnachtszeit ist der Stresspegel sehr hoch und die Feierlichkeiten und sozialen Aktivitäten nehmen zu. So merkte ich einfach, dass ich diese Woche mir eine Auszeit gönnen muss und auch das Wochenende etwas locker angehen. Denn mein Kopf fühlte sich ein wenig wie ein dickes Nebelmeer an, worin die Orientierung nahezu unmöglich war. Darum möchte ich hier 5 Tipps teilen, die mir helfen, mit Stress umzugehen: 

1. Schreibe es nieder 

To Do Listen sind deine besten Freunde! So vermeidest du in erster Linie, dass du wichtige Dinge vergisst, aber es hilft auch deinen Kopf frei zu bekommen. So kannst du dich wirklich auf die anfallenden Aktivitäten ohne Ablenkung konzentrieren.

2. Arbeitsplatz

Achte darauf, dass dein Arbeitsplatz sauber und simpel ist. Ich mag es nicht, wenn so viel herumliegt, weil mich dann immer etwas ablenkt und ich das Gefühl habe, aufräumen zu müssen. Ausserdem hilft es sehr, eine gewisse Ordnung beizubehalten. Nichts ist schlimmer, als unter Zeitdruck die Dinge nicht mehr zu finden, nach denen man sucht. 

3. Ablenkung

Manchmal ist es gut, einfach mal abschalten zu können und mit Freunden zu quatschen. Dies hilft herunterzufahren und den Stress zu mindern. Und ausserdem gehst du nach einer Pause viel konzentrierter und mit mehr Energie an di Aufgaben. 

4. Komfort Food

Ich liebe Süsses, und wenn ich gestresst bin neige ich umso mehr zu Schokolade zu greifen. Wichtig ist es eine gesunde Balance zu halten. Darum versuche ich immer vor allem Früchte und Gemüse für mehr Vitamine zu essen.

5. Entspanne

Trainiere, nimm ein Bad oder mach was immer du magst. Der Punkt ist, dass du dich pflegst- Manchmal ist deine To Do Liste länger und wichtiger, aber nimm deine Arbeit nicht über deine Gesundheit! Wenn ich das oben Genannte versucht habe und ich immer noch gestresst bin, dann meditiere ich oder mache Yoga für mich. Das beruhigt mich und tut gut. 

 

Was sind eure Tipps bei Stress? 

DIY: 3 Simple Christmas Wrapping Ideas
Outfit: Weekend Thoughts

You Might Also Like

5 Comments

  • Reply
    FAIRY TALE GONE REALISTIC
    Saturday December 19th, 2015 at 05:47 PM

    Sehr schöner und hilfreicher Beitrag!
    Ich schreibe auch immer To-Do-Listen, nur das mit dem aufgeräumten Arbeitsplatz funktioniert noch nicht so richtig … 😉
    Liebe Grüße
    Susi

  • Reply
    Lourdes Suito
    Sunday December 20th, 2015 at 12:39 AM

    Very helpful tips and by the way, I love the outfit and the background of the pics, looks amazing!

    lu | coco and louis

  • Reply
    anoddgirl
    Sunday December 20th, 2015 at 06:51 AM

    great outfit, love your jeans!
    great much needed tips on dealing with stress
    xx
    http://anoddgirl.blogspot.com.au

  • Reply
    Milex xxx
    Tuesday December 22nd, 2015 at 03:49 AM

  • Reply
    Free Spirit Summer Bucket List - Michaelablog
    Monday August 22nd, 2016 at 09:20 AM

    […] far too many times. Of course, I like to be busy. I crave it, in fact. I enjoy making my mile long to-do list and blissfully checking off each item as I put myself to work. Yet at what point does it become too […]

  • Leave a Reply