2 In Berlin/ Featured/ Food/ Lifestyle/ Mindfulness/ Travel/ Well-Being

5 Tipps für achtsames Reisen

“Be mindful. Be grateful. Be positive. Be true. Be kind.”― Roy T. Bennett


Mindful-travel-guide-Berlin-Michaelablog-Naturelly-Michaela-1 5 Tipps für achtsames Reisen

Liebst du es zu reisen? Neue Orte entdecken und neue Leute kennenlernen? Aber wie oft hast du dich bloss nur auf dein Smartphone konzentriert und warst irgendwo weit weg mit deinen Gedanken und deiner Aufmerksamkeit.

Wenn du während Deines Urlaubs schon einmal abgelenkt warst – E-Mails checken, sich Gedanken über den Flug machen, eine Aktivität in Eile erledigen und die Sightseeing-Liste überprüfen – dann kannst auch Du von den folgenden Achtsamkeitstipps profitieren und auf deinen nächsten Reisen anwenden…

Achtsamkeit ist definitionsgemäß der Zustand im Moment präsent zu sein und Erfahrungen mit Offenheit, Neugier und Bereitschaft zu begegnen.

Achtsames Reisen bedeutet, für die Erfahrungen, die du an einem neuen Ort erlebst, völlig präsent zu sein – ohne dich von Gedanken darüber abzulenken, was im Büro passieren könnte oder wo du später an diesem Tag zu Abend essen wirst. Indem du jedem Reiseerlebnis Deine volle Aufmerksamkeit widmest.

Gedanken zur Berlin Reise

Vor ein paar Monaten hatte ich die Chance, wieder einmal Berlin zu besuchen. Und mit der beginnenden Sommersaison war es die perfekte Flucht und Wiedersehen mit meiner liebsten London Dame.

Als ich über die Reise nachdachte, fiel mir auf, dass es irgendwie anders war – ich wurde nicht gehetzt, noch hakte ich eine Bucket-Liste ab oder funktionierte sogar wie ein Roboter nach einem vorgefertigten Reiseplan.

Ich habe recherchiert und eigene Eindrücke zum Thema Achtsames Reisen gesammelt und möchte nun einige Tipps teilen. Diese können dir helfen, auf deinen Reisen präsent zu sein und völlig entspannt und voller neuer Inspiration nach Hause zu kommen.

 

Daher meine fünf Top-Tipps für achtsames Reisen:

Leg eine Pause ein

Halte einfach inne und erinnere dich daran, langsamer zu werden und achtsam zu sein. Atme tief durch und finde einen Platz zum Beobachten (zum Beispiel in einem Kaffee oder auf einer Bank im Park). Beobachten sollte nicht nur die äußere Erfahrung beinhalten, was um dich herum stattfindet, sondern auch dein inneres Bewusstsein. Gehe achtsam deine Reise weiter und lass dich den gegenwärtigen Moment erleben.

Mindful-travel-guide-Berlin-Michaelablog-Naturelly-Michaela-3 5 Tipps für achtsames ReisenSchalte einen Gang runter

Wenn man von einer Touristenattraktion zur nächsten Sehenswürdigkeit fliegt, ist es schwierig, wirklich anwesend zu sein und alles mit vollem Bewusstsein zu erleben.

Eine kleine Pause zu jeder Aktivität zu genießen ist unglaublich entspannend. Denk daran, dieser Tipp gilt nicht nur für Sightseeing sondern auch Essen. Anstatt die Mahlzeiten auf der Straße im Gehen hinunterzuschlingen – nimm dir Zeit für ein wahres kulinarisches Vergnügen und genießen Sie jede Mahlzeit in vollen Zügen!

Mindful-travel-guide-Berlin-Michaelablog-Naturelly-Michaela-2 5 Tipps für achtsames Reisen

Mindful-travel-guide-Berlin-Michaelablog-Naturelly-Michaela-7 5 Tipps für achtsames Reisen

Leg dein Smartphone zur Seite

Dies könnte für alle digital versierten Leute am schwierigsten sein (und für all jene, die aktiv Social Media als kreatives Outlet nutzen. Natürlich kannst du ein paar Fotos machen, wo es auch angebracht ist. Aber verpasse nicht die Erfahrung selbst, geniesse einfach die malerische Aussicht oder den farbenfrohen Ort.

Mindful-travel-guide-Berlin-Michaelablog-Naturelly-Michaela-4 5 Tipps für achtsames Reisen

Nutze deine Sinne

Erde dich in der Gegenwart und konzentriere dich nicht nur auf deine Gedanken, sondern erlebe den Moment mit allen fünf Sinnen: Bemerke den  Klang von Stimmen um dich herum, der Schimmer des Sonnenscheins oder die Stille des Sonnenuntergangs. Der Geruch von salziger Luft am Strand, der Geschmack einer leckeren Pizza. Diese Sinneseindrücke können als Erinnerungen lange nach dem Ende der Reise verweilen.

Mindful-travel-guide-Berlin-Michaelablog-Naturelly-Michaela-6 5 Tipps für achtsames Reisen

Führe ein Tagebuch

Manche Leute finden, dass die tägliche Praxis des Schreibens in einem Reisetagebuch hilft, wirklich alle Erfahrungen in einer bedeutungsvolleren Weise zu verarbeiten. Das könnte Notizen in einem kleinen Notizbuch während des Tages oder Tagebuch in der Nacht vor dem Schlafengehen sein.

Diese Tipps scheinen nur kleine Änderungen in deinen Reisegewohnheiten zu sein. Aber glaube mir, je mehr du diese in  deinen zukünftigen Reisen anwendest, desto zufriedener und aufgeladener wirst du nach Hause zurückkehren.

Hast du weitere Tipps, die ich vergessen habe, aber DIR wesentlich helfen?

Mindful-travel-guide-Berlin-Michaelablog-Naturelly-Michaela-5 5 Tipps für achtsames Reisen

Travel Diary: Koufonissia - Griechische Trauminsel
Hallo und herzlich willkommen bei "Naturelly Michaela"!

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    Rena
    Sunday, der 30. September 2018 at 12:40

    I agree and therefore I never make plans what to do on vacation – I simply decide each day anew what to do 🙂
    xx from Bavaria/Germany, Rena
    http://www.dressedwithsoul.com

    • michaelablog
      Reply
      michaelablog
      Sunday, der 30. September 2018 at 13:21

      so true! thanks for your thoughts Rena <3

    Leave a Reply