6 In Featured/ Greece/ Lifestyle/ Mindfulness/ Travel/ Well-Being

Travel Diary: Koufonissia – Griechische Trauminsel

Suchst du nach einem geheimen Ort? Blaues kristallklares Wasser, abgelegene Strände und versteckte Buchten? Du musst weder auf die andere Seite der Welt noch zu tropischen Inseln reisen.

Der Geheimtipp der Griechen für alle, die sich weit weg von der Hektik der anderen touristischen Destinationen in Griechenland erholen möchten. Mykonos, Santorini, Kreta sind alle gehyped und daher auf den Reiselisten vieler Menschen. Wenn du Deinen Urlaub auf einer kleinen kykladischen Insel erkunden und die Ruhe genießen willst – dann solltest du weiterlesen. Sie weiter.

Das Einzige, was du hören kannst, ist das Flüstern des Windes und das atemlose Rauschen des Meeres.

AE8FE86E-95F3-45CA-8EFA-C929B21B2853 Travel Diary: Koufonissia - Griechische Trauminsel

Aber zuerst einige der wichtigsten Fakten, um dich vertrauter zu machen, was du auf den Inseln erwarten kannst. Koufonisia umfasst drei Hauptinseln: Koufonisi oder Pano Koufonisi, Kato Koufonisi und Keros. Sie zeichnen sich durch ihre exotischen Strände und unberührte Landschaft aus. Die winzigen Inseln sind selbst auf einer Karte schwer zu finden, bieten aber unendliche natürliche Schönheit, die dich dazu verleiten, für immer dort zu bleiben!

Geografisch liegen sie auf der Südostseite von Naxos und auf der Westseite von Amorgos. Das unbewohnte Keros ist eine geschützte archäologische Stätte, aus der im 20. Jahrhundert eine große Anzahl alter kykladischer Kunstwerke ausgegraben wurde. Kato Koufonisi hat eine Fläche von 4,3 Quadratkilometern und ist fast unbewohnt, da es nur wenige ländliche Häuser gibt.

Koufonissia_September_Naturelly_Michaela_2018_a3 Travel Diary: Koufonissia - Griechische Trauminsel Koufonissia_September_Naturelly_Michaela_2018_a1 Travel Diary: Koufonissia - Griechische Trauminsel

Pano Koufonisi ist die kleinste und am dichtesten besiedelte Insel der kykladischen Inselgruppe. Es hat eine Fläche von 5,8 Quadratkilometern und 399 Einwohner leben dort. Dies war auch die Insel, auf der ich wohnte. Erstaunlicherweise ist alles zu Fuß erreichbar. Autos sind unnötig und alle Strände auf Koufonisia sind leicht zu Fuß erreichbar und die Entfernungen sind kurz. Die längste Gehdistanz von Hora nach Pori dauert etwa 40 Minuten und kleine Boote bieten jeden Tag Transporte zu den Stränden, von morgens bis abends, wenn du zu faul sind.

Koufonissia_September_Naturelly_Michaela_2018_73 Travel Diary: Koufonissia - Griechische Trauminsel

Koufonissia_September_Naturelly_Michaela_2018_a5 Travel Diary: Koufonissia - Griechische Trauminsel

Der Resort-Tourismus hat die Insel noch nicht erreicht. Aber egal was du suchst – es gibt charmante Unterkünfte für jeden Geldbeutel. Während des Yoga-Retreats waren wir in den privaten Koufonisi Villas am Pori Beach und danach hatte ich eine willkommende Gastfreundschaft in Portes Houses. Beide sind perfekt außerhalb des Stadtzentrums gelegen und Enspannung in der Unterkunft oder an den nahegelegenen Stränden.

Koufonissia_September_Naturelly_Michaela_2018_a7 Travel Diary: Koufonissia - Griechische Trauminsel Koufonissia_September_Naturelly_Michaela_2018_a9 Travel Diary: Koufonissia - Griechische Trauminsel Koufonissia_September_Naturelly_Michaela_2018_a8 Travel Diary: Koufonissia - Griechische Trauminsel

Koufonissia_September_Naturelly_Michaela_2018_84 Travel Diary: Koufonissia - Griechische Trauminsel

Offensichtlich gibt es nicht zu viele Sehenswürdigkeiten auf so einem kleinen Stück Erde. Aber diese wunderschönen griechischen Inseln sind voller geheimer Juwelen, die dich mit ihrer Schönheit erstaunen werden. Auf Pano Koufonissi sollten Sie diese Orte nicht verpassen:

30D4B230-6CE0-440F-993A-9D812D5B8A38 Travel Diary: Koufonissia - Griechische Trauminsel

Pori Beach

Das Bild des weißen Sandes und des klaren blauen Wassers der Pori Beach fasziniert auch nach dem Verlassen von Koufonisia die Besucher. Aber es gibt auch 5 andere Strände mit weißem Sand und vielen versteckten Klippen mit steinigen Buchten.

Devil’s Eye

Dies ist einer der wichtigsten Attraktionen auf Koufonisia. Es ist nicht direkt von einer Straße zugänglich, so dass du dorthin 15-30 Minuten laufen musst, aber es ist es wert! Und wenn du mutig genug bist, kannst du schwimmen oder sogar von den Klippen ins kalte Wasser springen. An einem anderen Ort in der Nähe von Hori fanden wir sogar die Teufelsnase – wo direkt unter uns zwei Löcher waren und nur das Rauschen des Meeres zu hören war – wie der Atem des Teufels.

Koufonissia_September_Naturelly_Michaela_2018_66 Travel Diary: Koufonissia - Griechische Trauminsel

Koufonissia_September_Naturelly_Michaela_2018_a4 Travel Diary: Koufonissia - Griechische Trauminsel

Die Windmühle

Im Vergleich zu Mykonos gibt es nur eine Windmühle, aber du kannst den herrlichen Sonnenuntergang in der Bar direkt am Aussichtspunkt in Hora genießen. Hora ist die einzige Stadt auf der Insel und der Hafen ist der einzige Zugangspunkt. Von dort fahren die Schiffe und Fähren zu den größeren umliegenden Inseln und auch zurück nach Athen und dem Festland.

Koufonissia_September_Naturelly_Michaela_2018_31 Travel Diary: Koufonissia - Griechische Trauminsel

Koufonissia_September_Naturelly_Michaela_2018_16 Travel Diary: Koufonissia - Griechische Trauminsel

Kato Koufonisi

Aber das süßeste Boot bringt dich zum schönen Kato Koufonissi. Es dauert nur 20 bis 30 Minuten und du erreichst den wunderschönen Nero Strand. Wenn du lieber wandern und eine abgelegene Bucht für dich finden willst, dann solltest du deine Turnschuhe mitnehmen (Flipflops funktionieren hier nicht …)

Es ist nichts im Vergleich zu den Schweizer Alpen, aber die Wanderung entlang der Klippen und Hügel der kleinen Insel zurück in Richtung Taverna sind die Mühe wert. Es dauert etwa 50 Minuten und wenn du die „Laki Beach“, die schönste Bucht, die ich je gesehen habe! – dann kannst du dort baden.

Wenn du das  17-Uhr-Boot zurück nach Hause nimmst, erhältst du die tolle Möglichkeit mit dem Boot einen kleinen Umweg zu machen, wo du die schönen „Castelli“ sehen kannst. Klippen und Felsen erheben sich aus dem Wasser und lassen dich einfach sprachlos.

Koufonissia_September_Naturelly_Michaela_2018_33 Travel Diary: Koufonissia - Griechische Trauminsel

Koufonissia_September_Naturelly_Michaela_2018_a6 Travel Diary: Koufonissia - Griechische Trauminsel

Koufonissia_September_Naturelly_Michaela_2018_61 Travel Diary: Koufonissia - Griechische Trauminsel

Nicht nur sprachlos, sondern auch eine unvergessliche Erinnerung an dieses Abenteuer werden mir bleiben. Manchmal findest du die erstaunlichsten Orte, wenn du dich für etwas entscheidest, das nicht gehyped ist und neugierig bist, was dich erwarten könnte. Ich kann dir die Inseln nur empfehlen. Und zu guter Letzt – wenn du touristische Destinationen nicht magst – vermeide den August – alle anderen Monate sind ideal für Entspannung und einfach nur Ruhe.

Koufonissia_September_Naturelly_Michaela_2018_68 Travel Diary: Koufonissia - Griechische Trauminsel

„Dies ist nicht der richtige Ort für jemanden mit einer Vorliebe für Strandbars und endlose Liegestühle.“

 

Beginne die neue Saison mit einer neuen Routine - der achtsame Weg
5 Tipps für achtsames Reisen

You Might Also Like

6 Comments

  • Reply
    Rena
    Wednesday, der 10. October 2018 at 09:52

    Wow, such a beautiful place!
    xx Rena
    http://www.dressedwithsoul.com

    • Michaela
      Reply
      Michaela
      Wednesday, der 10. October 2018 at 09:59

      Yes indeed! I never expected it to be such beautiful paradise!

  • Reply
    Brini
    Thursday, der 11. October 2018 at 12:16

    Wow das sieht echt wunderschön aus dort! Muss ich mir merken 🙂
    LG
    Brini
    http://www.brinisfashionbook.com

    • Michaela
      Reply
      Michaela
      Friday, der 12. October 2018 at 11:09

      unbedingt liebe Brini! es ist traumhaft!

  • Reply
    sara nena
    Friday, der 12. October 2018 at 18:47

    I looove greek islands, they are magical…all of them

    http://7-sevendays.blogspot.com/

    • Michaela
      Reply
      Michaela
      Friday, der 12. October 2018 at 21:43

      they are 🙂

    Leave a Reply