2 In Featured/ Lifestyle/ / Tips/ Travel/ Well-Being

Wander- & Wellness-Weekend im Engadin – Nira Alpina

Nira-Alpina-Engadin-Wander-Wellnesswochenende70-1024x768 Wander- & Wellness-Weekend im Engadin - Nira Alpina

Hallo ihr Lieben,

Wer geht schon nicht gerne für ein Wochenende in die Berge und lässt die Seele baumeln und tankt neue Energie in der Natur? Das Engadin ist bekannt für seine einzigartige Naturlandschaft – grüne Wälder, türkisfarbene Seen und kleine Dörfer. Das tolle ist bei einem Hotelaufenthalt von 2+ Nächten ist das Bergbahn- und Busticket inbegriffen. Daher kann man sich auch ohne Auto einfach und super schnell fortbewegen und ausserdem kommen keine teuren Bergbahntickets mehr dazu! Darüber war ich sehr überrascht, denn normalerweise ist beim Wandern immer das Bahnticket super teuer.

Und weil das Nira Alpina gleich neben der Corvatsch Talstation gelegen ist, kann man nicht nur im Winter davon profitieren, sondern auch im Sommer hoch hinauffahren. Im Folgenden möchte ich euch das wunderschöne Hotel, wie auch unser Freizeitprogramm vorstellen. Graubünden ist der grösste Kanton der Schweiz, zugleich mein Heimatkanton und das Engadin als bekannte Feriendestination einen Besuch wert! Ich habe mich komplett in die Gegend verliebt und werde bestimmt bald wieder hingehen, denn es ist wirklich Erholung pur!

DAS HOTEL

Nira Alpina ist wunderschönes Lifestylehotel mit einer hervorragenden Lage (gleich neben der Corvatsch Bahn) und inbesondere auf familienfreundliche. Es liegt bei Surej im Engadin zwischen den tiefblauen Seen und atemberaubenden Bergen von St. Moritz.

Nira Alpina ist ein idealer Ausgangspunkt für Sommer- und Winterferien und bietet zu jeder Jahreszeit eine Vielzahl atemberaubender Natursehenswürdigkeiten. Es ist ein perfekter Ausgangspunkt für dein Sommerwandererlebnis und ganz fernab vom stressigen Stadtleben. Entspannung und Natur pur heißen dich willkommen! Wir waren im Corvatsch Zimmer mit wunderschönem Ausblick auf die umliegenden Berge und konnten von der Gartenterasse profitieren. Die Zimmer sind sehr geräumig und mit den zahlreichen Holzelementen sehr charmant und einladend eingerichtet. Natürlich gibt es auch Suiten mit viel Luxus, wie Ankleidezimmer und Jacuzzi auf dem Balkon, aber auch für das kleinere Budget gibt es tolle Standardzimmer.

Vom Skifahren im Winter und Wandern im Sommer bis hin zu erholsamen Rückzugsorten und Aktivitäten zum Wohlfühlen findest du im Nira Alpina dein passendes Angebot. Diese schöne Oase bietet auch Yoga-Retreats oder du kannst dich bei einem luxuriösen Wellness-Tag entspannen oder alpinen Abenteuern wie Wandern, Mountainbiken, Skifahren und Wassersport ausprobieren.

Nira-Alpina-Engadin-Wander-Wellnesswochenende59 Wander- & Wellness-Weekend im Engadin - Nira Alpina Nira-Alpina-Engadin-Wander-Wellnesswochenende66 Wander- & Wellness-Weekend im Engadin - Nira Alpina Nira-Alpina-Engadin-Wander-Wellnesswochenende55 Wander- & Wellness-Weekend im Engadin - Nira Alpina Nira-Alpina-Engadin-Wander-Wellnesswochenende52 Wander- & Wellness-Weekend im Engadin - Nira Alpina

DAS SPA

Entspanne deinen Körper und Geist – Das Spa bringt dich in Kontakt mit der puren Natur der Schweizer Alpen. Das Nira Spa bietet ruhige Ruheräume, einen Whirlpool, verschiedene Dampfbäder und ein gut ausgestattetes Fitnessstudio. Nach einem langen Tag vom Wandern (Skifahren im Winter) ist die Entspannung im SPA Genuss pur für den Geist und Körper.

Nira-Alpina-Engadin-Wander-Wellnesswochenende61 Wander- & Wellness-Weekend im Engadin - Nira Alpina

DAS RESTAURANT

Wir haben uns diese Tage ebenfalls kulinarisch richtig verwöhnen lassen. Das Nira Alpina ist ein Traum für Veganer! Wir durften viele Leckereien von der Speisekarte ausprobieren, die für den kommenden Ayurveda Yoga Retreat geplant waren. Inspiriert von der indischen und ayurvedischen Küche haben die Köche richtige Geschmackserlebnisse gezaubert.

Ebenso lässt das Frühstücksbuffet keine Wünsche offen. 9 verschiedene einheimische Honige und 12 hausgemachte Marmeladen überlassen einem die Qual der Wahl. Neben dem reichhaltigen Buffetangebot kann man verschiedene Kleinigkeiten wie Porridge oder Pancakes auf Bestellung erhalten. Und natürlich auch die Kaffeekreationen helfen wach zu werden und den Tag in guter Stimmung zu beginnen.

Nira-Alpina-Engadin-Wander-Wellnesswochenende53 Wander- & Wellness-Weekend im Engadin - Nira Alpina Nira-Alpina-Engadin-Wander-Wellnesswochenende51 Wander- & Wellness-Weekend im Engadin - Nira Alpina Nira-Alpina-Engadin-Wander-Wellnesswochenende50 Wander- & Wellness-Weekend im Engadin - Nira Alpina

WANDERN

Die Tage im Engadin hatten wir perfektes Wanderwetter – trotz schlechter Prognose war der es nur manchmal leicht bewölkt und grösstenteils war die Sonne sogar sehr heiss. Als leidenschaftliche Wandererin haben wir natürlich einige tolle Ausflüge gemacht. Und im Engadin war ich noch nie zuvor unterwegs (mehr Wanderideen gibt’s hier: Zermatt / Panoramawege). Nachfolgend stelle ich euch die 3 Wanderungen vor und kann sie euch sehr ans Herz legen! Für trainierte wie auch für gemütliche Wanderer gibt es verschiedenen Gestaltungsmöglichkeiten.

TAG 1

Surej – Murtél – Rabgiusa – Furtschellas Mittelstation – Surej

Distanz: 17.7 km
Wanderzeit: 4.5h
Aufstieg: 475 m
Abstieg: 1020 m
Startort: Talstation Corvatsch
Zielort: Sessellift Alp Languard

Am ersten Tag haben wir gleich nach dem Check-in die Wanderausrüstung angezogen und uns auf Entdeckungstour gemacht. Das unglaublich tolle am Nira Alpina ist seine Lage, gleich gegenüber (keine 50m) fährt die Corvatsch Bahn den Berg hoch. Von der Mittelstation Murtél sind wir (auf Umwegen) in Richtung Rabgiusa gewandert. Von dort haben wir den «Wasserweg» um die sechs Lejins (Seen) begonnen. Sie funkeln in der Oberengadiner Sommersonne wie schillernde Pailletten an einem Kleid. Der Wasserweg ist eines der Sommerhighlights am Corvatsch und insbesondere auch für Familien geeignet.

Die Seen verzaubern durch ihre glasklaren und ruhigen Spiegelungen und jeder See ist für sich wunderschön. Die beiden Seen Lejin S-chaglia und Lejin Epidot haben wir nur von weitem bewundert und der erste einladende See zum Verweilen Lejin Rhodonit und danach der Lejin Malachit. Der steile Aufstieg zum Lejin Magnetit hatte sich allemal gelohnt, denn das Corvatsch-Massiv spiegelt sich im türkisgrünen Wasser. Zum Schluss geht es wieder hinunter zum Lejin Cristal und dort sind wir im Gasthaus Chüdra für eine Pause eingekehrt. Von hier könnt ihr mit der Furtschellas Bahn hinunterfahren, oder den Abstieg zu Fuss in Angriff nehmen. Letzteres haben wir gemacht und wurden mit einem atemberaubenden Panorama belohnt und waren schlussendlich aber ganz müde nach ca. 2:15h in Silvaplana-Surej im Nira Alpina angekommen.

Nira-Alpina-Engadin-Wander-Wellnesswochenende68 Wander- & Wellness-Weekend im Engadin - Nira Alpina Nira-Alpina-Engadin-Wander-Wellnesswochenende57 Wander- & Wellness-Weekend im Engadin - Nira Alpina Nira-Alpina-Engadin-Wander-Wellnesswochenende60 Wander- & Wellness-Weekend im Engadin - Nira Alpina Nira-Alpina-Engadin-Wander-Wellnesswochenende58 Wander- & Wellness-Weekend im Engadin - Nira Alpina

TAG 2

Muottas Muragl – Lej Muragl – Segantinihütte – Alp Languard – Pontresina

Distanz: 15.1 km
Wanderzeit: 3:30-5h
Aufstieg: 667 m
Abstieg: 796 m
Startort: Talstation Muottas Muragl
Zielort: Sessellift Alp Languard

Zu Beginn erwartet euch schon ein Highlight! Die spektakuläre Fahrt mit der Standseilbahn hinauf auf Muottas Muragl lässt bereits erahnen, was für ein Panorama euch erwarten wird. Oben angekommen könnt ihr bereits auf der Aussichtsplattform des Hotels Muottas Muragl (2’454m) einen einmaligen Ausblick auf die Engadiner Seenlandschaft und die Bergwelt geniessen. Wir haben die Route zum Lej Muragl gewählt, wo der Pfad entlang von süssen Kühen und einer fantastischen Aussicht auf die hochalpine Landschaft des Piz Muragls und den weiteren Gipfeln bietet. Nach einer guten Stunde erreichen wird der Aufstieg mit der einzigartigen Schönheit des Lej Muragls (2’715m) belohnt, der sich in wunderschönen Farben präsentiert. Zurück geht es bergab entlang eines Flusses über Kuhweiden und alpine Landschaften.

An der Abzweigung sind wir nach links hoch zur Segantinihütte. Wenn euch die Wanderung aber bis hierhin schon fast genug ist, könnt ihr den einfachen Rückweg wieder nach Muotta Muragl antreten, ansonsten könnt ihr den steilen Aufstieg zur Segantinihütte beginnen. Auf den Spuren des berühmten Malers Giovanni Segantini zu einem der schönsten Aussichtspunkte des Oberengadins. Auf der Segantinihütte (2731 m.ü.M.) geniesst man eine atemberaubende Aussicht auf die unvergleichliche Engadiner Seenlandschaft und auf das Berninamassiv. Nach einer Stärkung nimmt kann man den steilen Abstieg hinunter zur Alp Languard in Angriff, von wo aus der Sessellift nach Pontresina fährt.

Nira-Alpina-Engadin-Wander-Wellnesswochenende71 Wander- & Wellness-Weekend im Engadin - Nira Alpina Nira-Alpina-Engadin-Wander-Wellnesswochenende74 Wander- & Wellness-Weekend im Engadin - Nira Alpina Nira-Alpina-Engadin-Wander-Wellnesswochenende69 Wander- & Wellness-Weekend im Engadin - Nira Alpina

TAG 3

Surej – Lej Nair – Lej Marsch – Alp da Staz – Lej da Staz – St.Moritz

Distanz: 15 km
Wanderzeit: ca. 5h
Aufstieg: 332 m
Abstieg: 520 m
Startort: Nira Alpina (Surej)
Zielort: St.Moritz Bahnhof

Am dritten Tag haben wir uns nach einem guten Frühstück und dem Check-out direkt vom Hotel auf eine kleine und leichte Rundwanderunge gemacht. Da wir die vorherigen beiden Tage genug Höhenmeter schon gemacht haben, wollten wir den letzten Tag etwas gemütlicher angehen. Direkt vom Hotel führt ein wunderschöner und gemütlicher Wanderweg in Richtung Lej Nair. Auf dem Weg konnten wir bereits viele Pilze sichten und ausserdem wurden wir von einem kleinen spiegelglatten See überrascht. Der Lej Nair folgte dann 15 Minuten später und liess uns aus dem Staunen nicht mehr herauskommen. Der Bergsee liegt in einem geschützten Moorgebiet. Die Informationstafeln weisen auf die artenreiche Flora und Fauna um das Seegebiet hin und mahnen zur Vorsicht. Am See herrscht bei Sonnenschein Oberengadiner Postkartenidylle, wenn sich die Tannen und Wolken auf der Wasseroberfläche spiegeln – einfach Perfekt!!!

Danach ging es weiter zum Lej da Marsch, welcher vor allem bei Touristen sehr beliebt als Badesee ist. Von dort gibt es die Möglichkeit direkt zum Lej da Staz weiterzugehen, oder zuerst nocheinmal ein Stück hoch zur Alp da Staz. Es geht darauf wieder bergab und es lohnt sich am wunderschönen See eine längere (Bade-)pause einzulegen. Zum Schluss führt der Weg ca. 35 Minuten nach St.Moritz zum Bahnhof. Von dort haben wir dann auch unsere Heimreise angetreten.

Nira-Alpina-Engadin-Wander-Wellnesswochenende73 Wander- & Wellness-Weekend im Engadin - Nira Alpina Nira-Alpina-Engadin-Wander-Wellnesswochenende75 Wander- & Wellness-Weekend im Engadin - Nira Alpina Nira-Alpina-Engadin-Wander-Wellnesswochenende72 Wander- & Wellness-Weekend im Engadin - Nira Alpina

Rundum bin ich sehr begeistert vom Engadin und würde sofort wieder hinfahren! Und da der Herbst gerade beginnt, ist die Zeit perfekt für einen Ausflug in den Südosten der Schweiz. Wart ihr schon einmal im Engadin?

*Vielen Dank an das Nira Alpina für die Einladung. Dieser Beitrag wiederspiegelt mein Reiseerlebnis und authentische Meinung.

Panoramawanderungen - 3 Schätze in den Schweizer Bergen & Wandertipps

You Might Also Like

2 Comments

  • Avatar
    Reply
    Rena
    Friday, der 30. August 2019 at 14:19

    Oh, I see it is like paradise there!
    xx from Bavaria/Germany, Rena
    http://www.dressedwithsoul.com

    • Michaela
      Reply
      Michaela
      Saturday, der 31. August 2019 at 22:44

      It literally was ❤️

    Leave a Reply